Ältestes Haus des Stadteils ist ein Schmuckstück, das wieder glänzen soll. Neun Jahre nach den ersten Plänen ist der Startschuss für die Sanierung des ältesten Gebäudes von Wöhrd in Sicht: Im Spätsommer sollen die Arbeiten beginnen, für die 626.000 Euro bewilligt sind. (…) Nürnberger Nachrichten vom 13.03.2016

Zum kompletten Artikel der NN