Feuchtigkeit zerstört Totengräberhaus – Das älteste Gebäude in Wöhrd. Täglich rauschen Tausende Kraftfahrer die Bartholomäusstraße in Richtung Sulzbacher Straße hinauf, vorbei am Wöhrder Friedhof. Aber nur wenige wissen: Hinter der ehrwürdigen Mauer steht das älteste Gebäude im Stadtteil, das Totengräberhaus. Doch nagt der Zahn der Zeit an ihm, eine umfassende Sanierung ist fällig. Ein Blick auf seine Entstehungsgeschichte.(…), Nürnberger Nachrichten vom 19.12.2007

Zum kompletten Artikel der NN